Am 20. März 2021 ist Astronomietag!

Am Astronomietag bieten Sternwarten, Vereine, Planetarien, Forschungsinstitute und Amateurastronomen zahlreiche Aktivitäten, damit jeder einmal den Sternhimmel live erleben kann – zentral koordiniert von der Vereinigung der Sternfreunde e.V.

Ein Ausflug in die Kraterlandschaft des Mondes

Nach den Veranstaltungen des Jahres 2020 wird auch der Astronomietag am 20. März 2021 von der Coronavirus-Situation beeinträchtigt sein. Noch ist unklar, ob dann überhaupt Veranstaltungen stattfinden dürfen, die Voraussetzungen können sich auch kurzfristig noch ändern. Viele astronomische Einrichtungen werden unabhängig von gesetzlichen Vorgaben keine öffentlichen Veranstaltungen vor Ort anbieten. Wir setzen daher auf ein reichhaltiges Online-Angebot.

Als Thema des Astronomietages haben wir daher unseren kosmischen Nachbarn, den Mond gewählt, den Sie auch vollkommen ohne optische Hilfsmittel bei klarem Himmel von zuhause aus beobachten können. Mit Fernglas oder Teleskop können Sie  in die karge Mondlandschaft aus erstarrten Lavameeren und Einschlagskratern in allen Großen eintauchen.

Schreibe einen Kommentar